Kant-Förder-Preis 2016

1. Kant-Förder-Preisverleihung 2016 auf der Fachtagung der Kant Gesellschaft e.V. und der Kant-Forschungsstelle der Universität Trier Kant als TugendethikerSystematische und historische Perspektiven von Kants Tugendlehre im Haus am Dom in Frankfurt a. M. vom 13. - 15. Oktober 2016 - unter dem Motto „Kant entdecken und weiterdenken!“ in Zusammenarbeit mit der Kant-Gesellschaft und drei Lehrstuhlinhabern der Freiburger Universität (Vgl. Heft 1/2016  der Kant-Studien.) an: Jun. Prof. Dr. med. Dr. phil. Sabine Salloch von der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald und Dr. Anna Wehofsits von der Ludwig-Maximilians-Universität München für ihre innovativen Dissertationen zu Aspekten der Immanuel-Kant-Forschung.

Die preisgekrönten Arbeiten:

Sabine Salloch, Prinzip, Erfahrung, Reflexion: Urteilskraft in der Angewandten Ethik. Münster 2016, mentis, ISBN: 978-3-95743-063-2

Anna Wehofsits, Anthropologie und Moral. Affekte, Leidenschaften und Mitgefühl in Kants Ethik. Berlin 2016. De Gruyter, ISBN: 978-3-11-045553-3

 

Zur Verleihung des Kant-Förder-Preises gehaltene Vorträge:

 

Vorherige Seite: Wissenschaftliche Kant-Förder-Preise  Nächste Seite: Stipendium