Stipendium

Ausschreiburg: Freiburger Kant Promotions-Stipendium für Doktorandinnen und Doktoranden

Für alle Doktorandinnen und Doktoranden, die eine Promotion schreiben, die an der Albert-Ludwigs-Universität oder der Freiburger PädagogischenHochschule als Promotion angenommen worden ist und dort betreut wird. Die Dissertation muss einen Bezug zum Werk des Philosophen Immanuel Kant aufweisen. Möglich sind Dissertationen aus den Bereichen der Philosophie, der Ethik, des Rechts, der Literatur, der Theologie und andere. Das Stipendium beinhaltet eine Förderung von monatlich € 500,00 für zwei Jahre (jeweils ab 01. Januar; eine Verlängerung auf max. 3 Jahre ist auf Empfehlung möglich) und setzt die Teilnahme an der Feier der Stiftungsverwaltung Freiburg (jeweils im November) voraus.

Wie und wann können Sie sich bewerben?

Für den Antrag sind sowohl Empfehlungen der betreuenden Professorinnen und Professoren als auch Eigenbewerbungen möglich. Der Antrag mit Lebenslauf, Kopien relevanter Zeugnisse, Bestätigung der Promotionszulassung, Name des Betreuers, Titel der Dissertation und einemeinseitigen Expose der Dissertation ist jeweils bis zum 01. August eines Jahres in elektronischer Form (eine PDF Datei) zu senden an die Lehrstühle der Juroren

Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff (Moraltheologie, Universität Freiburg) eberhard.schockenhoff@theol.uni-freiburg.de oder

Prof. Dr. Silja Vöneky (Völkerrecht und Rechtsethik, Universität Freiburg) voelkerrecht@jura.uni.freiburg.de oder

den Vorstand der Immanuel Kant Stiftung Berthold Lange freiburger@kantstiftung.de

Die Auswahl erfolgt durch die Jury in Abstimmung mit dem Vorstand der Immanuel Kant Stiftung unter Ausschluss des Rechtsweges.

Vorherige Seite: Wissenschaftliche Kant-Förder-Preise  Nächste Seite: Aktuelles